Sich selbst beschreiben? Wo fängt man da an, was gehört dazu? Aus meinen Augen der inhaltlich schwerste Teil dieser Website.

Um mal ohne große Umschweife auf den Punkt zu kommen hier ein paar „Short Facts“:

  • Baujahr 12/1981
  • Kind des Ruhrgebiets und mitten in dessen Strukturwandel reingeboren
  • Studierter Volks- und in Kürze auch Betriebswirt
  • aktuell Berater in einer Consultingfirma
  • IT- und EDV begeistert
  • Reisebegeistert
  • Autoverrückt
  • Hobby Fotograf
  • Tennis, Radfahren, Baseball

Wer es ganz genau Wissen möchte, dem habe ich meinen CV hier ebenfalls hinterlegt.

Mit der Zeit wird man im Blog sicherlich auch noch das ein oder andere Detail über mich erfahren können.

Ein paar Wort vorweg: Ich reise gerne – auch wenn es in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen ist. Neben zahlreichen europäischen Städten und Ländern auf meiner „Bucket List“ hab ich mein Herz an Ostkanada verloren.

Eine gewisse Technikverliebtheit wird man mir sicherlich auch attestieren. Diese Website habe ich in großen Teilen selbst entwickelt und mit Inhalten gefüllt, ich verwalte noch ein weitere Blogprojekt und bin beruflich viel im IT Umfeld unterwegs.
Auch in der Fotografie probiere ich gerne neue Produkte und Innovationen aus oder entwickle – wie im Fall meines Rigs für Rolling Shots – Produkte selber. Eine Lösung zu finden, die es bisher noch nicht oder nur in unbefriedigender Form gab – sowas treibt mich privat wie beruflich an. Dabei kann der Weg zum Ziel auch mal unkonventionell sein.

Als „Pott-Kind“ liebe ich mein Revier, von der eleganten „Kö“ in Düsseldorf über die naturbelassenen Ruhrauen bis hin zum Denkmal Zollverein. Das Revier bietet unbegrenzte Möglichkeiten, täglich neue Eindrücke und alles auf engstem Raum. Der Typ Mensch den man hier trifft der trägt das Herz am rechten Fleck und spricht seine Meinung offen aus. Eine Eigenschaft die ich versuche weitestgehen zu kultivieren. Denn meine Herkunft kann ich nicht Leugnen. Ob Currywurst, Südtribüne oder Manta – das ist meine Heimat.